Forschung

Aus bedarfsverkehr.at
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fahrtaufzeichnungen im Projekt Shared Autonomy

Im Rahmen des Forschungsprojekts Shared Autonomy wurden bei vier österreichischen Bedarfsverkehren jeweils über den Zeitraum mehrerer Monate Aufzeichnungen durchgeführt. Die Ergebnisse der Aufzeichnungen finden sich im Bericht Wirkungspotentiale für den Einsatz automatisierter Fahrzeuge im ländlichen Raum und werden hier ausschnittsweise dargestellt.

Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen und den FahrerInnen von Sanft Mobil Werfenweng, Gmoabus Breitenbrunn, Gmoabus Purbach und GMeinBus Trofaiach für die freundliche Unterstützung!

Die Aufzeichnungsdaten werden in anonymisierter Form für wissenschaftliche Zwecke gerne an ForscherInnen weitergegeben. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an office@ubigo.at.

Breitenbrunn Werfenweng Trofaiach Purbach
Fahrgäste/Tag 77 36 56 87
aufgezeichnete Fahrgäste
(per 4.6.2017)
13.552 4.491 3.555 3.731
Aufzeichnungsbeginn 4.11.16 24.1.17 3.3.17 18.4.17
Besetzungsgrad 2,13 2,76 2,12 1,9
durchschn. Fahrtdauer 5,5 min 7,8 min 9,8 min 5,8 min
durchschn. Entfernung 1,2 km 2,3 km 3,7 km 1,3 km
Fzgkm/Fahrgast 1,3 km 1,7 km 3,7 km 1,5 km
Bündelungsfaktor1 1,12 0,74 1 1,13
Betriebszeiten Mo-Fr 545-1830
Sa 9-11

im Sommer:
Fr/Sa bis 22
So 830-1830

Mo-Fr 730-1330, 1530-20
Sa/So: 9-1330, 1530-20
Mo-Fr 7-19 Mo-Fr 5-21
Sa 8-12

im Sommer:
Fr bis 24
Sa 14-18/19-24
So 14-18/19-23

Fahrpreis Einzelticket € 1,50 € 2,60 € 1,00 € 1,50
Betriebsbeginn 2006 1999 2013 2006
Betreibermodell Verein Taxi Taxi Verein
EinwohnerInnen (2017) 1.938 989 11.143
(davon ca. 3.300 im Bediengebiet)
2.877

  1. Je niedriger der Bündelungsfaktor, umso stärker findet eine Bündelung von Fahrten statt, d.h. umso höher ist der Besetzungsgrad bzw. umso niedriger der Anteil der Leerfahrten an der insgesamt zurückgelegten Strecke.

Gefördert im Programm „Mobilität der Zukunft“ vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit).